Handwerkersuche

 

Für Handwerker

 

Links

 

Service

 

Anzeige

Energiehandwerker - Über das IWR

Informationen über das Internationale Wirtschaftsforum für regenerative Energien

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) initiert und betreut das Portal www.renewable-energy-industry.com als multilinguale Plattform für die internationale Regenerative Energiewirtschaft. Im Vordergrund dieses Internetangebotes steht die Präsentation von Unternehmen und Produkten aus dieser Branche, sowie die Informationen zur Nutzung von erneuerbaren Energien in den verschiedenen Ländern.

Das IWR wurde 1996 gegründet und ist eine selbständige, parteiübergreifende und unabhängige Institution.
Das zentrale Leitziel des IWR ist die Einführung und Bewusstseinsbildungeines Branchenbildes 'Regenerative Energiewirtschaft'.
Dr. Norbert Allnoch, Leiter des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR), 1995, zur Definition:
'Regenerative Energiewirtschaft ist nach unserer Definition die interdisziplinäre Betrachtung derregenerativen Energieversorgung (Klimaschutz) und des regenerativen Anlagen- und Systembaus (Industriepolitik) für die drei Bereiche Strom, Wärme und Treibstoffe.'

Die Regenerative Energiewirtschaft kann man sich auch wie eine Medaille mit zwei verschiedenen, aber voneinander abhängigen Seiten vorstellen:


Leiter und Geschäftsführer des IWR - Dr. rer. nat. Norbert Allnoch

Dr. Norbert Allnoch (* 06.09.1958) beschäftigt sich seit 1982 mit den erneuerbaren Energien. Im Jahr 1988 wird er Leiter der Forschungsgruppe Windenergie an der Universität Münster und legt u.a. den Grundstein für die wohl älteste Standort-Datenbank für Windenergieanlagen in Deutschland. Diese Datenbasis bildet die Grundlage für zahlreiche Marktanalysen und Publikationen zur Marktentwicklung der Windenergie.

Im Jahr 1996 gründete er das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) als eigenständige, selbsttragende und unabhängige Institution. Die Vision ist der Aufbau einer nationalen und internationalen 'Regenerative Energiewirtschaft' als ganzheitliche Branche, in der Energiepolitik (Umwelt- und Klimaschutz) sowie Industriepolitik (Wachstum- und Beschäftigung) auf den Sektoren Strom, Wärme und Treibstoffe gleichermaßen das Fundament bilden.
1999 erhielt das IWR für die Umsetzung dieses Ansatzes den Europäischen Solar-Medienpreis.

Ehrenamtliche Tätigkeiten und Mitwirkungen
u.a. Agenda 21 Prozess (Klima & Emissionshandel), Mitglied der Jury für den Wuppertaler Umweltpreis des Wuppertal Instituts, Gutachter für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Schirmherr des Offshore-Finance Circles (OFC), Leiter der Arbeitsgruppe Windenergie/Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, Mitglied des Beirats EnergieVision e.V. (Entwicklung des Ökostromlabels ok-Power)

 

 

 

© Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien/ IWR.de GmbH - All rights reserved.